Skip to content

Podiumsgespräche auf der CULTURA SUISSE

Folgende Podiumsgespräche sind im Angebot:


Donnerstag, 24.1.2019 / 14.00 Uhr (Moderation: Frau Karin Salm, Kulturjournalistin BR)


Wer trägt die Verantwortung für das baukulturelle Erbe: die öffentliche Hand oder die Privaten?


Für Private bedeutet der Besitz eines Baudenkmals zwar Ehre aber gleichzeitig auch Belastung. Fragen um das Thema „Eigentum gegen Allgemeingut“ sind darum ein Dauerbrenner.


  Frau Francoise Marcuard – Domus Antiqua Helvetica, Sektion Bern


-       Frau Judit Solt – Chefredaktorin TEC21


-       Herr Bernhard Eicher – Vizepräsident HEV Bern; FDP-Stadtrat Bern


-       Herr Reto Nussbaumer – Präsident KSD, Konferenz der Schweizer Denkmalpflegerinnen und Denkmalpfleger


 


Freitag, 25.1.2019 / 14.00 Uhr (Moderation: Frau Karin Salm, Kulturjournalistin BR)


Denkmalpflege im Alltag: Die jungen Denkmäler


Das baukulturelle Erbe der Nachkriegsmoderne steht unter Druck. Zum einen fehlt den jungen Denkmälern oft die breite Akzeptanz, zum andern sind die bautechnischen Herausforderungen gross.


  Frau Nicole Bauermeister – Direktorin Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK


-       Herr Hans Ulrich Glarner – Amt für Kultur Kanton Bern


-       Herr Stephan Baumann– Schadstoffexperte, bafob GmbH


-       Herr Patrick Schoeck – Präsident Verein Kulturerbejahr / Leiter Baukultur Schweizer Heimatschutz


 


Freitag, 25.1.2019 / 16.00 Uhr (Moderation Herr Stefan Zollinger, Präsident VMS)


Deakzession im Museum


Die Deakzession berührt ein Tabuthema. Wie gehen Schweizer Museen mit dem Entsammeln um?


  Herr Andreas Spillmann – Direktor Schweizerisches Nationalmuseum, Zürich


-       Herr Philippe Büttner – Konservator Kunsthaus Zürich


-       Herr Simon Schweizer – Autor VMS Standardbroschüre Deakzession


 


Samstag, 26.1.2019 / 14.00 Uhr (Moderation Frau Karin Salm)


Das Handwerk ist Gold wert


Baudenkmäler brauchen nicht nur das Fachwissen der Denkmalpflege und die Sorgfalt der Architekten und Eigentümer. Sie sind auch auf Handwerkerinnen und Handwerker angewiesen, die traditionelle Werkstoffe und historische Arbeitstechniken kennen.


-       Frau Luzia Borer – Inhaberin Oel und Kalk GmbH


-       Herr Michael Gerber -  Leiter Denkmalpflege Kanton Bern


-       Herr Thomas Beer – Präsident Trägerverein Handwerk in der Denkmalpflege


-       Herr Andreas Franz – Präsident Schweizerischer Verband für Konservierung und Restaurierung SKR 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!