Skip to content

Aussteller-Vorstellung: docuSAVE, Uetendorf/BE

Die Firma docusave ist spezialisiert auf die Bergung, Sicherung, Trocknung und Wiederherstellung von wasser- oder brandgeschädigten Dokumenten jeder Art, Kunst und Kulturgütern, Fotos, Videomagnetbändern und ähnlich sensiblen Materialien. Zu ihren Kunden zählen Privatpersonen, KMU, Treuhandgesellschaften, Notariate, Rechtsanwaltskanzleien, Banken, öffentliche Verwaltungen, Archive, Bibliotheken, Museen, Spitäler, internationale Organisationen etc. 

docusave verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung und ein sehr fundiertes Fachwissen auf dem Gebiet der Papierrestaurierung. Ihre Mitarbeiter betreuten als Bergungsexperten über 1000 Schadensplätze. Dank regelmässiger Forschungsprojekte bleibt docusave am Puls der Zeit und entwickelt sich stetig weiter. Die dynamische Vakuumgefriertrocknung bildet eine ihrer Hauptkompetenzen. Neben dem Management am Schadensplatz und der Wiederherstellung geschädigter Güter umfasst ihr Kerngeschäft auch Risikoanalysen und Präventivmassnahmen. 

An der Cultura Suisse zeigen die Experten von docusave anhand eines «Schadensparcours» ihre Expertise auf und geben Einblick in ihr Schaffen. 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!